Zinsentwicklung Oktober 2013

Trotz der Entscheidung der EZB, den Leitzins auf historischem Tiefstand zu belassen, steigen erstaunlicherweise die Baufinanzierungszinsen auf breiter Front an. „Jetzt ist der Zeitpunkt, um auf Planungssicherheit zu setzen und sich das aktuell noch niedrige Zinsniveau langfristig zu sichern“, sagt Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG. Mittlerweile sind die Hypothekenzinsen Schnitt trotz der Entwicklungen in den USA und der Beibehaltung des Leitzinses in Europa um etwa ein halbes Prozent angestiegen. Dies hat einen einfachen Grund: die Zinsen für Baufinanzierungen mit Zinsbindung über einem Jahr orientieren sich nicht an dem Leitzins, sondern an der Pfandbriefkurve. Dies bedeutet: Die Immobilienkredite werden zwar teurer, noch sind es jedoch relativ gute Zeiten zum Hauskauf, weil die Zinsen nach wie vor unterhalb des langfristigen Durchschnitts liegen.

Zinsentwicklung 2013
Die Entwicklung der Bauzinsen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen